Tag der Bibliotheken



Am 11. Dezember 2021 kam die Referentin Carmen in die Grundschule Nals, um den Tag der Bibliotheken nachzufeiern.
Carmen hatte für jede Klasse ein tolles Programm, das mit einem Rätsel begann, vorbereitet. Alle Kinder bekamen einen Zettel, auf dem jeweils ein anderer Buchtitel stand. Anschließend musste jeder sein Buch im Klassenzimmer suchen. Darin war dann noch ein Zettel mit einem Auftrag, bei dem dann jeder ein bestimmtes Wort herausfand. Daraufhin teilte uns die Bibliothekarin in zwei Gruppen und wir setzten unsere Wörter zusammen. Daraus entstand dann der Titel eines Buches, welcher „Der Esel mit der Glocke“ lautete. Carmen erzählte uns anschließend diese Geschichte. Danach zeigte sie uns ein lustiges Instrument und zwar die Wah-Wah Tube. Es machte interessante Geräusche und wir durften auch darauf spielen. Nachher führte die Referentin einen Zaubertrick mit einer Glocke vor. Diese funktionierte nur, wenn man auf einem Bein stand. Leider fanden wir nicht heraus, welcher Trick dahintersteckte. Carmen berichtete der Klasse daraufhin eine Geschichte über einen Esel, einen Fuchs und einem Wolf. Währenddessen spielte sie auf einer Flöte und mit Handpuppen dieser drei Hauptfiguren. Danach zeigte uns die Referentin ihren letzten Zaubertrick: Auf einer Holzschablone, in der ein Zebra war, legte sie ein Tuch und als sie es wieder wegnahm, hatte das Tier eine andere Farbe. Als Carmen leider gehen musste, holte sie eine Eselmarionette aus ihrer Tasche hervor und verabschiedete sich damit.
Die Stunde gefiel mir, weil die Bibliothekarin lustige und tolle Geschichten erzählt hatte.

Geschrieben von Matilda Papa (5B)



mit Referentin - Carmen Kofler
mit Referentin - Carmen Kofler